Tschüss Windows – Hallo Leopard.

20. März 2009 // in der Kategorie Apple // Keine Kommentare

Ich habe es getan. Nicht nur Barack Obama hat erkannt, dass es Zeit für einen Wechsel ist, auch ich bin seinem Aufruf gefolgt und habe mich von meinem Windows PC getrennt.
14 Jahre lang hat mich das Betriebssystem aus Redmond begleitet, ich habe der Versuchung widerstanden, es mit Linux (in allen Variationen) zu versuchen, ein kleiner Ausflug zu OS/2 war mal dabei, wurde aber genauso schnell ad acta gelegt.
Und jetzt? Ich möchte mobil sein, daher die Wahl zu einem Notebook – einen Desktop Rechner benötige ich eigentlich nicht. Da ich aber auf Raffinessen wie Video- und Photobearbeitung nicht verzichten möchte, muss es schon was leistungsstarkes sein.
Die Wahl fiel auf ein MacBook Pro.
Ich weiß, für die Kohle hätte ich ein ordentlich bestücktes High-End Vista Notebook bekommen, aber Windows macht mich eigentlich nicht mehr glücklich. Außerdem war da die Neugier auf was neues, was frisches, was hippes, was sexy aussieht und sich auch so anfühlt.
Es ist sicherlich auch dem Hype um Apple geschuldet, das will ich nicht ausschließen.
Warum denn gleich ein MacBook Pro – hätte ein MacBook nicht auch gereicht?
2 Gründe: größeres Display und IEEE 1394 (FireWire) Anschluss – beides notwendig, um o.g. Video- und Fotobearbeitung zu erledigen.
Also bestellt, ausgepackt und eingeschaltet. Und nun?
Tja und wie bediene ich nun so einen Leoparden? Ich habe es erwartet, aber ehrlich gesagt nicht gedacht, aber es ist wirklich so: Nach 20-30 Minuten geht die Bedienung so in Fleisch und Blut über, ich will es echt nicht mehr missen. Intuitive Bedienung, einfache Installation und De-installation von Programmen, lange Akkulaufzeit, kristallklares Display und und und.
Ich bereue es in keinster Weise, im Gegenteil, ich ärger mich, dass ich diesen Wechsel nicht schon eher vollzogen habe, aber auch die Amerikaner haben eine Weile gebraucht, bis Sie gemerkt haben, dass der Wechsel kommen muss.

Derzeit bin ich dabei meinen Datenbestand von Windows auf mein MacBook Pro zu migrieren. Dies passiert leider nicht alles reibungslos und hier und da habe ich mit Problemen zu kämpfen, welche das sind, darüber will ich Euch wieder auf dem Laufenden halten.

PS: Mein Header-Bild muss ich noch ändern, die Tastatur ist doch jetzt schwarz 😉

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar