Angetestet: Alu-Dibond Direktdruck von ZOR

10. Oktober 2018 // in der Kategorie Print, Sponsored Posts & Advertorials // Keine Kommentare

Ein Artikel in Kooperation mit ZOR.com.

Ich habe noch genügend freie Wände in meinem kleinen Heimstudio, an denen ich sehr gerne einige Fotos, die ich gemacht habe, sehen möchte. Da kam das Angebot von ZOR.com gerade recht, deren Alu-Dibond Direktdruck zu testen.

Die Preise bei ZOR.com sind tatsächlich sehr günstig und somit entschied ich mich für 3 Portraits mit den Maßen 30×40 cm.

Preisübersicht Oktober 2018 (Quelle: ZOR.com):

Ich wählte meine 3 Portraits aus und fand auf der Webseite sogar ICC-Profile und eine Anleitung für das Softproofing für Lightroom und Photoshop – sowohl für Alu-Dibond, Acrylglas und Forex. So kann man im Vorfeld bereits sehen, wie das Bild gedruckt auf Aluminium ausschaut. Der Haken an der Sache ist nur, dass Adobe ICC-Profile für CMYK-Softproofing in Lightroom wieder entfernt hat (nachdem es mit LR 6 eingeführt wurde). Sehr schade, denn so musste ich das Softproofing in Photoshop durchführen, aber dort bin ich nicht so bewandert in der Bildbearbeitung, da ich dort vorwiegend Retuschierarbeiten durchführe. Dafür kann ZOR.com natürlich nichts.

Der Bestellprozess war sehr einfach und intuitiv, allerdings muss ich deutliche Kritik an den Versandoptionen üben. In meinem Fall gab es die Wahl zwischen DPD Paketshop (7,99 EUR), DPD Hauslieferung (9,95 EUR) und DHL Express (18,91 EUR). DHL fiel wegen des Preises raus und DPD Paketshop lies sich leider nicht wählen, da gab es wohl einen Bug in der Seite (in Safari und Chrome getestet). Blieb also nur DPD Hauslieferung mit 2,- EUR Aufpreis.

Optional kann noch eine Bildaufhängung (3M Command) mitbestellt werden.

Auswahl des DPD Paketshop fehlerhaft (Fehler an der DPD-API)

2 Wochen nach Bestellung kam dann auch das Paket mit den Alu-Dibonds an. Die Bilder waren einzeln in dünner Folie verpackt, allerdings aufeinanderliegend. Ich hätte mir Luftpolsterfolie oder ähnliches gewünscht und ein Kantenschutz wäre auch nicht verkehrt gewesen. Da bei der Qualitätskontrolle der Alu-Dibonds die Kanten nicht komplett gesäubert wurden, waren noch ganz winzige Metallstaubkörnchen/-fussel an den Kanten. Dies hatte bei einem Bild zur Folge, dass durch das Aufeinanderliegen der Bilder, ein Rest von Metallstaub auf der Oberfläche des Alu-Dibonds einen Kratzer hinterlassen hat. Sehr unschön!

Die Bildqualität ist sehr gut. Die Farben wirken sehr sättigend und genauso, wie ich das Bild beim Softproofing in Photoshop gesehen habe. Die Alu-Dibonds machen einen sehr wertigen Eindruck und kann ich nur empfehlen. Die Kanten sind sauber entgratet, könnten aber wie gesagt noch gesäubert werden.

Kurzfassung:

    • Hohe Versandkosten
    • DPD Shop (bei mir) nicht wählbar *
    • lange Lieferzeit
    • Verpackung könnte besser sein

    • sehr günstige Preise
    • sehr hohe Qualität
    • Softproof-Profile für Photoshop & Lightroom**

* Es lag wohl ein Fehler an der Schnittstelle zu DPD (API) vor. Mittlerweile sollte die Auswahl der Paketshops wieder funktionieren.

** Unterstützung für CMYK ICC-Profile wurde seitens Adobe in Lightroom wieder entfernt

Fazit: Wer hochwertige und gleichzeitig sehr günstige Alu-Dibonds drucken möchte, ist bei ZOR.com auf jeden Fall richtig. Die Lieferzeit finde ich nicht negativ, bei den Versandkosten könnte evtl. noch etwas optimiert werden, fällt bei mehreren Drucken aber dann kaum noch ins Gewicht.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  • Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.